Diakonisches Werk Bremervörde - Zeven

In den folgenden Bereichen können Sie sich nach einem Kontakt mit dem Diakonischen Werk freiwillig (ehrenamtlich) engagieren:


Diakonie ist Ev. Kirche und beides lebt von engagierten Christinnen und Christen, die erfahren haben, wie wichtig der Dienst am Nächsten ist. Mit dem Grundsatz, dass niemand alleine vor den Herausforderungen des Lebens stehen muss, stehen Menschen an der Seite "um die Last mitzutragen". Glaube genial konkret und lebenspraktisch im Dienst am Nächsten! Dazu braucht man "nur" das Herz auf dem rechten Fleck. In der Diakonie können viele Menschen ganz nach ihren Begabungen und Neigungen aktiv werden. Diese beschreiben wir nachstehend: 



wellcome  - praktische Hilfen nach der Geburt  

Sie sind eine patente Frau mit Erfahrungen in der Betreuung von Babys und Kleinkindern? Sie haben Freude daran, Familien in den ersten turbulenten Monaten nach der Geburt eines Kindes ganz praktisch zu unterstützen. Sie möchten  1 - 2x pro Woche einige Stunden Zeit verschenken?

Wellcome unterstützt junge Mütter und Familien nach der Geburt eines Kindes und hilft, den Baby-Stress zu bewältigen. Wie ein guter Engel kommt die ehrenamtliche wellcome-Mitarbeiterin der Familie zu Hilfe. Sie wacht über den Schlaf des Babys, während die Mutter ausgiebig duscht. Sie geht mit dem Geschwisterkind zum Spielplatz, begleitet die Zwillingsmutter zum Kinderarzt. Wenn es nötig ist, kauft sie Kleinigkeiten ein, steht mit Rat und Tat zur Seite oder hört einfach nur zu. Die Unterstützung durch wellcome findet zeitlich begrenzt für einige Monate im ersten Lebensjahr des Kindes statt.

Wenn Sie Interesse haben, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

In einem persönlichen Gespräch erfahren Sie alles über die neue Aufgabe. Regelmäßige Treffen mit anderen Ehrenamtlichen, der Kontakt zur wellcome-Koordinatorin Frau Bettina Pahlen-Meyer und kostenlose Fortbildungen unterstützen Sie in Ihrem Engagement. Versicherungsschutz besteht. Fahrtkosten werden erstattet.


Soziallotsen

Sie möchten Menschen bei Behördengängen begleiten? Sie kennen sich mit der Antragstellung und entsprechenden Formularen aus, Sie verstehen die "Amtssprache"? Sie können gut Briefe formulieren? Oder ist es Ihnen näher, mit fragenden Menschen einen Plan "zu schmieden", in welcher Form noch Hilfe herangezogen werden muss? Dieses können Sie als Soziallotse / Soziallotsin zusammen mit dem Kirchenkreissozialarbeiter Norbert Wolf umsetzen. Das Diakonische Werk organisiert die Kontakte zu den fragenden Menschen und schult Sie in ihrem Aufgabenbereich. (Kontaktdaten bitte auf Überschrift klicken)

Schuldnerbegleiter

Ehrenamtliche Schuldnerbegleitung ist eine ergänzende Maßnahme der sozialen Schuldnerberatung. Die Schuldnerbegleiter/innen bieten Unterstützung beim Ausfüllen von Unterlagen an, fertigen eine erste Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben und geben Ratschläge und Tipps zur Haushaltsführung. Außerdem sind Sie bei der Sichtung und Sortierung der Schuldenunterlagen behilflich und begleiten zu Gesprächen mit Behörden, Banken oder anderen Einrichtungen.

Tafeln in Zeven, Sittensen, Tarmstedt  


Sie haben einen guten Draht zu Menschen? Sie kennen sich etwas mit Lebensmitteln aus? Oder Sie fahren gerne ein Tafel-Fahrzeug zu den Märkten und sammeln Lebensmittel ein? Vielleicht liegt Ihnen aber auch die Arbeit im Hintergrund der Tafeln: Die Lebensmittel sichten und vorbereiten. Auch die Logistik zu unterstützen, Kontakte für die Tafel pflegen, die Ausgabe mit einem freundlichen Lächeln oder / und einem zugewandten Wort zu unterstützen. Die Teams der Tafeln brauchen vielfältige Begabungen. Zusammen in der Gruppe arbeiten macht vielen Menschen Spaß und bringt die Menschen zusammen. Das ist ein Grundsatz der Tafelarbeit. Falls Sie Initeresse haben, dann nehmen Sie Kontakt mit dem Kirchenkreissozialarbeiter Norbert Wolf auf. Da findet sich bestimmt was! (Kontaktdaten bitte auf Überschrift klicken)

Pütt un Pann - Das diakonische Warenhaus, Zeven

Zu viele Tassem im Schrank? Das klingt provokant, das soll es auch sein! Es wird im Haushalt viel weggeworfen, was anderen, denen es finanziell nicht so gut geht, fehlt. Sie kennen sich mit Haushaltswaren aus? Sie haben ein Auge und eine Hand dafür, was noch zu gebrauchen ist? Sie können gut mit Menschen in Kontakt kommen? Ihnen ist es sowieso egal, mit welchem Hintergrund die Menschen das Pütt un Pann - Das diakonische Warenhaus - aufsuchen? Dann lässt sich bestimmt eine Aufgabe finden, die Ihren bisherigen Alltag auf neue Pfade führen wird. Wenn Sie mit einem freundlichen Lächeln den Menschen begegnen können, ein offenes Ohr für die Fragen der Menschen haben, dann sprechen Sie doch den Kirchenkreissozialarbeiter Norbert Wolf an. Zusammen lässt sich weiter planen. (Kontaktdaten bitte auf Überschrift klicken)


Kleiderkammer Sittensen

Wer Kleiderkammer hört, der denkt an zerknitterte Bekleidungstücke im blauen Sack. Dann werden Sie sich hier aber umschauen. Diese Kleiderkammer ist ein "Kleidershop" der besonderen Art. Wenn Sie Freude haben, anderen Menschen eine Freude zu bereiten, dann sind Sie hier richtig. Wenn Sie ein Auge für Bekleidung haben, ein Gespür für die Menschen oder die Logistik eines Kleidershops untrerstützen möchten, dann finden Sie hier vielfältige Möglichkeiten aktiv zu werden. Falls Sie schon immer mal in einem Kleidershop auf ehrenamtlicher Basis mit einem großem Team Freiwlliger zusammen tätig sein wollten und Sie Interesse an einem sich selbst organisierten Kleidershop hatten, dann setzen Sie sich mit Kirchenkreissozialarbeiter Norbert Wolf in Verbindung. Dann können wir weiteres besprechen. (Kontaktdaten bitte auf Überschrift klicken)